Scheidung ohne Anwalt, geht das?

Nein, das geht nicht.

Ein Scheidungsantrag darf nur von einem Rechtsanwalt, einer Rechtsanwältin, bei Gericht eingereicht werden. In der mündlichen Verhandlung zur Scheidung muss der Antrag zu Protokoll des Gerichts erklärt werden. Das steht so im Gesetz. Würden Sie dem Gericht schreiben, dass Sie geschieden werden wollen, würde das dort nicht bearbeitet. Sie würden aber einen Hinweis auf die Vorschrift zur Vertretung durch einen Anwalt erhalten.

Warum nicht?

Weil es so im Gesetz steht. Weil die Scheidung die rechtliche Beendigung der Ehe ist und dafür bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein mpssen. Für den Scheidungsantrag müssen dem Gericht bestimmte Informationen auf vorgeschriebenen Formularen mitgeteilt werden. Ihr Scheidungsanwalt kennt das Verfahren und hat die benötigten Formulare. Er weiß, was alles zu klären ist. Er hilft Ihnen beim Ausfüllen der Formulare und reicht die Unterlagen beim zuständigen Gericht ein.

Scheidung immer mit zwei Anwälten?

Nein, das Gesetz bestimmt nicht, dass sich jeder Ehepartner bei der Scheidung anwaltlich vertreten sein muss. Wenn der andere Ehegatten mit zum Scheidungstermin kommt und der Scheidung zustimmt, muss er keinen eigenen Anwalt haben. Das setzt aber voraus, dass zwischen Ihnen auch wirklich alles geklärt ist, bevor Sie geschieden werden.

Generell ist der wirtschaftlich schwächere Ehegatte nach der Scheidung schlechter gestellt, wenn danach Streit über ungeklärte Fragen entsteht.

Scheidung und gemeinsamer Anwalt?

Eines sollten Sie immer beachten. Ein Anwalt darf immer nur einen Mandanten vertreten. Es ist verboten, beide Eheleute außerhalb und vor Gericht zu vertreten. Kommt es zu Meinungsverschiedenheiten oder gar Streitigkeiten, sollte jeder Ehepartner einen eigenen Rechtsanwalt beauftragen.

Scheidung ohne eigenen Anwalt sinnvoll?

Ja, wenn zwischen den Eheleuten außer der Scheidung und dem Rentenausgleich nichts weiter zu klären ist.

Wenn aber Unterhalt, Vermögensausgleich oder eine gemeinsame Immobilie zu klären sind, ist es besser einen eigenen Anwalt zu haben.

  • Ein Scheidungsanwalt vertritt Ihre Rechte und Interessen. Seine Rechte nicht zu kennen kann erheblichen Schaden verursachen.
  • Mit einen Anwalt an Ihrer Seite fühlen Sie sich sicherer.
  • Ein Anwalt kann positiven Einfluss auf Ihre finanzielle Situation nach der Scheidung haben.