Kindesunterhalt in Sachsen

Kindesunterhalt ist der Unterhalt, den leibliche Eltern gegenüber ihren Kindern leisten. Eltern haben die Pflicht neben Fürsorge und Erziehung auch für den Lebensbedarf der Kinder, die sich nicht selbst versorgen können, aufzukommen.

Artikel zum Kindesunterhalt

Grundlegenden Begriffe zum Kindesunterhalt.

Die Bedeutung von Kindesunterhalt, Betreuungsunterhalt und Barunterhalt.

Die Leitlinien des OLG Dresden zum Unterhalt.

Welchen Zweck die Unterhaltsleitlinien erfüllen und was drin steht.

Urkunde zum Unterhalt beim Jugendamt unterschreiben.

Ich soll eine Unterhaltsurkunde beim Jugendamt unterschreiben? Was muss ich beachten?

Ein Verzicht auf Kindesunterhalt ist nichtig!

Auf Kindesunterhalt kann man für die Zukunft nicht verzichten. Das ist im Gesetz ausdrücklich so festgelegt.

Gesetze zum Kindesunterhalt

§§ 1589, 1590 BGB Verwandtschaft, Schwägerschaft

Personen, deren eine von der anderen abstammt, sind in gerader Linie verwandt.

§§ 1601 ff. BGB Pflicht zum Unterhalt für Verwandte

Verwandte in gerader Linie sind verpflichtet, einander Unterhalt zu gewähren.